Sabine Geest

Sabine (Jhg 1963) ist Heilpraktikerin mit Leib und Seele. In Ihrer langjährigen Praxistätigkeit verbindet sie östliche und westliche Naturheilkunde miteinander. So verwendet sie neben der chinesischen Puls- und Zungendiagnose auch Irisdiagnostik und klassische Blutlabordiagnostik.

Die Chinesische Medizin hat es ihr von Beginn an angetan, vor allem die Berücksichtigung der feinstofflichen Körperebenen und die äußerst anschauliche Darstellung der Fünf Elemete innerhalb der chinesischen Gesundheitslehre. Gesundheitliche Vorsorgemaßnahmen liegen Sabine sehr am Herzen und darauf verwendet sie viel Energie und Zeit in ihrer Praxis. Sabine hat viel kompetentes Wissen und Erfahrung in der eigenen Praxis gesammelt, die sie gerne in das Institut miteinbringt.

Sie war von Anfang an ein richtiger Fan von Shiatsu, der „Kunst der Stillen Kommunikation“ und hat ihr Können durch die Teilnahmen an vielen internationalen Fortbildungen vertieft. Ihre Neugier für die Chinesische Medizin gab es schon von Beginn ihrer Heilpraktikerausbildung an. Und so hat sie doch der Shiatsu-Ausbildung zunächst den Vorrang gegeben gegenüber einer Ausbildung in der Chinesischen Medizin mit Akupunktur. Heute sagt sie, ist sie über diese Entscheidung froh, denn Shiatsu hat ihr gezeigt, was eine kraftvolle und tiefe Berührung in der Therapie bewirken kann. Shiatsu-Techniken bilden die Grundlage für viele andere Techniken und zeigen, mit dem eigenen Körper verständnisvoll und schonend umzugehen.

Ihrer Meinung nach ist die Lehre des Qi, die es in der westlichen Lebensanschauung gar nicht gibt, so hilfreich für den anstrengenden Alltag, den viele Menschen hier leben. Deshalb gibt sie die Lehren der Chinesischen Medizin in ihrer Praxis gerne weiter.

Informationen zu ihrem umfangreichen Therapieangebot finden Sie unter www.vitalpraxis-hamburg.de


Impressum & Datenschutz