David Liem

David (Jhg 1968) praktiziert seit 1994 Shiatsu und seit seiner Jugend östliche Kampfkunsttechniken.
Darin hat er sich stets weiter fortgebildet und sie machen einen festen Bestandteil seines Alltags aus.

Taiji und Qigong muß man regelmäßig praktizieren, um das Qi zu erfahren und lenken zu können und so praktiziert David täglich Übungen und Formen, um immer tiefer in die praktische Erlebbarkeit des Qi einzutauchen.

Er hatte schon immer ein großes Interesse an den verschiedensten Bewegungsformen des Körpers. David praktizierte nahezu alle Kampfkunststile, die man so kennt, Karate, Kungfu, Ninjutsu, Aikido u.a.. Daneben waren Kunstturnen, Turmspringen, Akrobatik oder Yoga während des Sportstudiums seine weiteren Interessensfelder. Und eigentlich kommt immer wieder etwas neues hinzu. Man kann sagen, auf diesem Gebiet zeigt sich ein wirkliches Talent.

Sein ästhetischer Ausdrucksstil zeigt sich auch im Shiatsu, sowie natürlich im Taiji und Qigong. Durch sein vielfältiges und fundiertes Hintergrundwissen wird dem Anfänger ein stabiles und präzises Fundament in der Ausübung von Taiji, Qigong und Shiatsu geschaffen. Auch für die Fortgeschrittenen bietet er ein reiches Erfahrungspotential an, bei dem jeder noch viel für sich mitnehmen kann. Dies hat die Erfahrung gezeigt.

Heute bildet der Mittelpunkt seines Tuns die Kultivierung des Qi. Dieser subtilen Energie Ausdruck
zu verleihen und ihr eine wissenschaftliche Grundlage zu geben, darin zeigt sich sein neues Talent.
David ist heute in der Lage, äußeren Formen einen sichtbaren Qi-Ausdruck zu verleihen. Seiner Überzeugung nach besteht die Praxis des Taijiquan und des Qigong zur Hälfte aus Training und zur anderen Hälfte aus dem Studium und dem Verständnis ethischer und feinstofflicher Grundsätze sowie der wechselseitigen Interaktion von physischer und energetischer Existenz.

Davids Stärke liegt in der Vermittlung von Theorie und Praxis. Er weiß stets ganz genau, wie er komplizierte Techniken transparent und stufenweise erlernbar, Anfängern und Fortgeschrittenen vermitteln kann. Dabei steckt seine jugendliche Heiterkeit Menschen jeden Alters an.

Sehr beliebt sind seine Vorträge über Themen des Taiji und Qigong. Auch hier zeigt sich eine Gekonntheit, schwierige und abstrakte Themen über die Lehren des Qi und der Gesundheit in eine zeitgemäße Sprache und ein alltägliches Verstehen zu bringen.



Impressum & Datenschutz