über die Lebensenergie - Chi

Das Konzept der Lebensenergie war zu Zeiten der alten Kulturen allgemein anerkannt, d.h. es war Teil des kollektiven Bewußtseins und des Alltäglichen. Niemand wäre auf den Gedanken gekommen, ihre Existenz in Frage zu stellen, genauso wenig, wie der heutige Mensch im industriellen Zeitalter den elektrischen Strom in Frage stellen würde. Die Lebensenergie war für alle spürbar.

Bei keiner einzigen Kultur vermisste man diesen Begriff. Ein wundervoller Gedanke.

Die Chinesen nennen sie Chi, die japanische Umschrift ist Qi, im indischen Hinduismus ist es das Prana, der griechische Hippokrates bezeichnete es als  Pneuma, die Ägypter als  Ka, für die Naturvölker Amerikas war sie Ashé, wir nannten sie das Od des Lebens.

Und obwohl ihre genaue Definition ein Studium an sich ist und von Volk zu Volk leicht unterschiedlich, klingen alle Beschreibungen wunderschön - recherchieren Sie ein wenig.

Chi gibt es auf allen Ebenen.

Chi ist die Energie, die allem Leben zugrunde liegt. Ohne Chi ist es für den Menschen der Tod. Im Grunde sind selbst Geist und Bewußtsein, Gedanken und Emotionen eine Form von Lebensenergie und bringen sich durch Körper, Hormone und Nervenströme zum Ausdruck. Da wir mehr Energie sind als alles andere, ist es uns möglich, mit jeder anderen Energie in Verbindung zu treten. Diese Kunst des Kontaktes ist der Kern jeder energetischen und spirituellen Praxis.

Meine langjährige Erfahrung hat mich zu einem Schluß geführt: wo Kontakt herrscht, dort fließt Energie.

Im Allgemeinen findet der Chi Begriff als Lebensenergie auf die Energie Anwendung, die der Materie als substanzloses Kleid innewohnt. Es ist das, was man als ätherische Energie bezeichnet. Sie ist so sehr mit der Materie verbunden, das man sie als deren ätherischen Zwilling bezeichnen könnte und sie fast sichtbar wäre. Für viele Menschen ist sie als Kribbeln, Wärme oder Stromgefühl direkt erfahrbar. Die Physik steht kurz davor, diese feine Substanz zu entdecken und wird damit nicht nur eine neue Ära der Medizin einläuten, sondern auch unser Weltbild um vieles bereichern. Sicher werden damit viele interessante Zusammenhänge wieder belebt und aufgedeckt.

Für weiteres Interesse klicken Sie auf VORTRÄGE.

Impressum & Datenschutz