Stilles Qigong

Der Geist lenkt das Chi.

Dies ist der zweite energetische Leitsatz des Qigong und von höherem Gewicht. Der pure Geist oder Wille lenkt das Chi. Da der Geist frei vom Körper existiert, ist er auch von dessen Bewegungen unabhängig. Die Verwirklichung des zweiten Leitsatzes setzt sowohl die Wahrnehmung des Chi, als auch ein gewisses Wissen oder bzw. Fertigkeit voraus. Ist der Geist in der Lage, das Chi zu lenken, sind Raum und Zeit praktisch aufgehoben. Auf der Energie-Ebene gibt es für das Bewusstsein keinen Unterschied zwischen einem Erlebnis in der Realität und in der Vorstellung, in der Zukunft oder in der Vergangenheit. Lediglich die Kraft des Erlebnisses ist entscheidend. Das gilt auch für ein aktives Ausrichten des Geistes selbst, woraus sich viele Möglichkeiten für den Praktizierenden eröffnen.

Die Vorteile des zweiten Leitsatzes:

• Energiearbeit ohne körperliche Bewegung

Der Vorteil des Stillen Qigong ist, dass es überall und zu jederzeit praktiziert werden kann. Selbst im Krankenhausbett, im Bus oder im Flugzeug, kann man sich der stillen Energie-Arbeit hingeben, ohne das jemand etwas davon mitbekommt. Andererseits ist es auch während des Spazierenfahrens auf dem Fahrrad möglich. Man kann sich dabei bewegen, muss es aber nicht.

Gewöhnlich praktiziert man Stilles Qigong bequem auf dem Stuhl oder im Liegen in ruhiger Atmossphäre. Ein Lotussitz ist nicht notwendig. Wohl aber ist eine korrekte Körperhaltung mehr als vorteilhaft. Besonders die Wirbelsäule sollte aufrecht sein. Vom Perineum, dem Bereich zwischen After und Genitalien, bis zum Scheitel sollte eine gerade Linie entstehen. Das Kinn ist leicht zurückgezogen, so dass der Nacken sich öffnet. Ein Gefühl der Weite sollte in der Brust entstehen, ein Gefühl der Ruhe im Bauch. In dieser Position konzentriert sich der Geist auf das Chi, was zwangsläufig zum inneren Qigong führt und zur Technik der inneren Alchemie - das Spielen und die Umwandlung von Energie.

Die Techniken der inneren Alchemie entstammen der Feuer-Tradition,
eine Verbindung mit dem eigenen inneren Erleben auf allen Ebenen der Wasser-Tradition.

Beide Traditionen führen den Übenden in die Welt des Chi, der Energie und des Geistes.
Die konzentrierte oder achtsame Praxis des Stillen Qigong kann ein Übergang zur Meditation sein.

Impressum & Datenschutz